Auf nach Fernost…

Die Koffer sind gepackt, Freunde und Familie ein letztes Mal gedrückt. Die Aufregung steigt langsam aber sicher ins Unerträgliche. Morgen werde ich in ein Flugzeug Richtung China steigen und Deutschland für ein ganzes Jahr den Rücken kehren.

Und obwohl ich schon vor fast einem Jahr so langsam mit der Planung und Organisation begonnen habe, die To-do-Liste schien gerade in den letzten Wochen kein Ende mehr zu nehmen. Habe ich an alles gedacht? Bekomme ich das Halbstipendium? Klappt alles mit dem Visum? Kann ich das Auslandsjahr wirklich finanziell tragen? Ganz alleine in eine fremde Stadt ziehen, in ein Land mit einer einzigartigen, aber vor allem andersartigen Kultur? Fragen und Zweifel, die einem letztendlich doch etwas die Nerven rauben.

Seit 2015 studiere ich an der Universität zu Köln den Studiengang Regionalstudien China. Nun im fünften Semester angekommen, steht das Auslandsjahr vor der Tür. Da das Erlernen der Sprache unter anderem ein Schwerpunkt des Studiums darstellt, sollte mir die sprachliche Barriere, zumindest was die Basics angeht, nicht allzu sehr zu schaffen machen. Zwar lernen alle Chinesen in der Schule Englisch, jedoch fällt es den meisten schwer frei zu sprechen.

Mich hat es an die Sichuan-Universität nach Chengdu verschlagen. Mit einer Einwohnerzahl von 7.8 Milionen im Kern zählt sie zu den größten Städten Chinas. Die Hauptstadt der Provinz Sichuan, auch Panda-Hauptstadt genannt, gehört neben Chongqing zu den wichtigsten Städten im „Westen“ Chinas. Abgesehen von den allseits beliebten Pandas ist diese Region jedoch auch für ihre vielfältige Landschaft, buddhistische und daoistische Tempelbauten und scharfes Essen bekannt. Durch die Lage im Herzen Chinas hoffe ich außerdem, auch etwas das ländliche Leben erkunden zu können.

Ich bin also gespannt. Und aufgeregt wie noch nie zuvor.
Auf das wahrscheinlich aufregendste Jahr meines Lebens, auf die guten und die weniger guten Erfahrungen und vor allem auf die einmalige Chance ein so vielfältiges Land wie China kennenlernen zu dürfen.

 

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Zhou An sagt:

    Coole Nummer! Bis bald in China 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Heiko Schaad sagt:

    Hallo Kind,

    Der Anfang ist gemacht, Du sitzt im Flieger in ein für uns völlig fremdes Land.
    Ich wünsche Dir ganz tolle Momente in Deinem Auslandsjahr, viele einmalige Erfahrungen und schöne Begegnungen mit lieben Menschen.
    Ich freue mich schon auf weitere Einträge in Deinem Reiseblogg und bin Dir auf ewig im Herzen ♥️ nah, egal wie viele Kilometer uns trennen.
    Wünsche Dir ein gutes Ankommen in China und liebe Grüße
    Dein Papa
    😘🤗

    Gefällt 1 Person

  3. Eva sagt:

    …wir wünschen Dir auf deiner Reise und Erkundungstour durch China alles Liebe, Bewahrung, Mut für alles Neue sowie Gottes reichen Segen. Nimm viele Eindrücke und Erfahrungen wieder mit nach Hause. Fühl dich ganz dolle gedrückt, im Herzen sind wir mit dabei

    deine Tante mit Onkel und allen 3 Cousins

    Gefällt 1 Person

    1. juliacxj sagt:

      Dankeschön, liebe Grüße an alle ❤️

      Gefällt mir

  4. Giuli sagt:

    Hallo meine Liebste 🤗
    Lang ist’s her , dass wir uns gesehen haben und doch sind es schon fast 22 unglaubliche Jahre , die wir uns kennen. Ich wünsche dir noch eine restliche schöne Zeit im Ausland und auch ein gutes Durchkommen im Sommer 😀

    Fühl dich gedrückt 💚❤️

    Gefällt 1 Person

    1. juliacxj sagt:

      Dankeschön meine Liebe ☺️❤️

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s